NRW Pokalvorrunde 2017 in Herford

Der RSV Wittekind Herford richtete am vergangenen Wochenende in der Sporthalle der Gesamtschule Friedenstal die diesjährige NRW Pokalvorrunde aus.

Vor allem Kim Landsmann überzeugte vor heimischer Kulisse und gewann in der Klasse der Schülerinnen U15 mit einer starken Leistung von 66,03 Punkten. Sie erzielte damit nicht nur eine neue persönliche Bestleistung, sondern auch die Pokalendrunde in Stadtlohn im Mai. Ihre Vereinskollegin Janne Horn erreichte in dieser Gruppe mit einer persönlichen Bestleistung 38,75 Punkten den vierten Platz.

Bei den Schülerinnen U13 belegte Frida Buchtmann mit 41,81 Punkten den siebten Platz. Amy Eichhorn wurde mit 33,69 Punkten Elfte, für sie ist dies eine neue persönliche Bestleistung.

Auch Marielen Baranek zeigte ein gutes Programm und wurde bei den Schülerinnen der U11 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 33,02 Punkte in einem großen Starterfeld Zehnte.

Die Einradmannschaft des RSV, bestehend aus Kim und Ina Landsmann, Leonie Frodermann und Marianna Grosse erreichten im 4er Einradfahren der Juniorinnen den vierten Platz mit 41,70 Punkten.

Christina Biermann nutzte den Wettkampf in eigener Halle zur Vorbereitung auf die Höhepunkte der Saison und wurde mit 161,24 Punkten Erste in der Eliteklasse.

Für Nadine Richter und Greta Niehaus war es der vorerst letzte Wettkampf. Wegen eines Auslandsaufenthalts werden sie eine Pause einlegen. Doch auch sie zeigten noch einmal ihr ganzes Können und erzielten eine neue persönliche Bestleistung von 82,72 Punkten und den zweiten Platz.

Schreibe einen Kommentar