OWL Rangliste 2019 in Herford

Der RSV Wittekind Herford richtete in diesem Jahr erfolgreich die Rangliste OWL 2019 im Kunstradfahren aus. Viele fleißige Helferinnen und Helfer sorgten dafür, dass der Wettkampf für alle zufriedenstellend stattfinden konnte. Neben der wie immer reichlich gefüllten und leckeren Cafeteria verlief der Wettkampf reibungslos.

Continue reading

„Fit wie’n Turnschuh“ 2018 in Lemgo-Lieme und „39e Ereprijs Roger Bondue“ 2018 in Gent

Die jüngsten Nachwuchs-Kunstradfahrerinnen des RSV Wittekind Herford präsentierten sich am Wochenende beim diesjährigen „Fit wie’n Turnschuh“-Wettbewerb in Lemgo-Lieme. Neben ihrem Können auf dem Kunstrad absolvieren die jungen Talente auch andere Übungen in Bezug auf Koordination und Geschicklichkeit.

Lilith Mester erreichte bei den Kindern des Jahrgangs 2010 den zweiten Platz und erzielte insgesamt 59,4 Punkte. Ihre Vereinskameradin Ashley Vogelsang, Jahrgang 2009, erreichte mit 46,3 Punkten den fünften Platz. Zudem startete Alina Schmidt, die 2008 geboren wurde. Ihre 49,2 Punkte bedeuteten am Ende den fünften Platz.

Zeitgleich fuhren zwei weitere Kunstradfahrerinnen aus Herford beim „39e Ereprijs Roger Bondue“ in Gent/Belgien. Bei den Kunstradfahrerinnen der Elite siegte Christina Biermann mit 143,58 Punkten. Marianna Grosse fuhr 79,32 Punkte aus und wurde in dieser Klasse Vierte.

Deutsche Meisterschaft 2018 in Neresheim

Am vergangenen Wochenende stiegen die Deutschen Meisterschaften der aktuellen Saison im Kunstradfahren in Neresheim in Baden-Württemberg. Hier zeigte auch Christina Biermann, Kunstradfahrerin des RSV Wittekind Herford, ihr Können. Mit 153,76 Punkten erreichte sie einen guten neunten Platz.

Deutsche Meisterin wurde im Finale Milena Slupina aus Bernlohe (189,76 Punkte) vor Viola Brand aus Unterweissach (180,66 Punkte) und Mattea Eckstein aus Stuttgart (180,36 Punkte).

Grenzlandpokal 2018 in Kevelaer

Beim diesjährigen Grenzlandpokal in Kevelaer starteten drei Kunstradfahrerinnen des RSV Wittekind Herford.

Frida Buchtmann erreichte in der Disziplin der Schülerinnen U13 einen Podestplatz, mit 49,17 Punkten wurde sie Dritte. Ihre Vereinskameradin Amy Eichhorn folgte ihr mit 41,95 Punkten auf dem vierten Rang.

Bei den Juniorinnen U19 belegte Marianna Grosse mit 64,45 Punkten den zwölften Rang.