Bambi-Cup und Schloßstadt-Pokal in Velbert

Die Sportlerinnen des RSV „Wittekind“ Herford starteten am beim Bambi-Cup und dem Schlossstadtpokal in Velbert.

Der Bambi-Cup ist ein Wettkampf extra für junge Kunstradfahrerinnen, der ihnen die Möglichkeit gibt, erste Erfahrungen zu sammeln.

In der Gruppe 1 (0-15 Punkte) landete Jette Horn bei ihrem ersten Wettkampf auf dem ersten Platz, sie fuhr 11,96 Punkte aus.

Ihre Schwester Janne Horn fuhr in der Gruppe 2 (15-25 Punkte) und erreichte dort den dritten Platz mit 18,13 Punkten. Auf Platz vier stand am Ende Frida Buchtmann mit 16,25 Punkten, direkt hinter ihr Viola Wolschendorf (14,85 Punkte).

Auch für Leonie Frodermann war er der erste Wettkampf, sie startete in der Gruppe 3 (25-35 Punkte) und verbuchte 22,53 Punkte. Dies bedeutete Platz zwei.

Gleichzeitig fand der Schlossstadtpokal statt, bei dem Kim und Ina Landsmann im Einer Kunstradsport der Schülerinnen B auf Platz zwei und vier mit 40,95 beziehungsweise 40,03 Zählern landeten.

Bei den Schülerinnen A erzielte Lara Pieper den zweiten Platz, sie konnte 46,41 Punkte ausfahren.

Nadine Richter fuhr in der Klasse der Elite 87,86 Punkte ein und gelang der vierte Platz.

Für Christina Biermann war dieser Wettkampf die Generalprobe für die erste German Masters am nächsten Wochenende in Lemgo. Sie schaffte 151,78 Punkte und stand am Ende hinter ihrer Konkurrentin Maren Haase vom RV Blitz Hoffnungsthal.

Insgesamt war dieses Wochenende sehr erfolgreich für die Herforderinnen, vor allem konnten alle Sportlerinnen neue Erfahrungen sammeln.

IMG_0712

Schreibe einen Kommentar