Bezirksmeisterschaft 2017 in Bad Salzuflen

Vergangenes Wochenende fand in Bad Salzuflen die ostwestfälische Bezirksmeisterschaft im Kunstradfahren 2017 statt. Mit elf Sportlerinnen ging der RSV Wittekind Herford an den Start.

Christina Biermann wurde in ihrer Altersklasse souverän Bezirksmeisterin. Sie fuhr 168,96 Punkte von 178,70 eingereichten Punkten aus und verwies Chantal Greitsch vom Liemer RC auf den zweiten Platz.

Bei den Schülerinnen in der Klasse U11 zeigte Marielen Baranek eine gute Leistung und wurde mit einer neuen Bestleistung von 30,18 Punkten Zehnte.

Ebenfalls eine starke Leistung zeigte Frida Buchtmann bei den Schülerinnen U13. Sie belohnte sich mit 42,58 Punkten, dem sechsten Platz und der Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Amy Eichhorn erreichte mit 23,08 Punkten den zehnten Platz.

In der Klasse der Schülerinnen U15 verdiente sich Kim Landsmann mit 58,95 Punkten einen Platz auf dem Treppchen, sie wurde Dritte und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft. Ihre Schwester Ina wurde mit 41,95 Punkten Sechste. Auf dem siebten Platz landete Janne Horn mit insgesamt 36,54 Punkten und neuer persönlicher Bestleistung.

Auch im Zweier Kunstradfahren der Schülerinnen gingen Ina und Kim Landsmann an den Start. Dort standen beide am Ende gemeinsam auf dem Podest. Sie erfuhren 48,53 Punkte, ebenfalls die Qualifikation zur Landesmeisterschaft und den dritten Platz.

Nadine Richter und Greta Niehaus fuhren im Zweier Kunstradfahren der Elite auf den vierten Platz mit 67,13 Punkten. Auch sie erreichten die Qualifikationsnorm zur Landesmeisterschaft.

Nach längerer Pause startete die Einradmannschaft des RSV Wittekinds wieder. Marianna Grosse, Leonie Frodermann, und Ina und Kim Landsmann wurden mit 46,97 Punkten Bezirksmeister.

Schreibe einen Kommentar